Kryogenes Entgraten

Unter kryogenem Entgraten verstehen wir eine Oberflächenbearbeitung unter Stickstoff-Atmosphäre.

In einer geschlossenen Kammer werden mittels Stickstoff die Bauteile entsprechend ihrer Materialeigenschaften definiert herabgekühlt (Glashärte). Die eingestellte Temperatur bleibt während des gesamten Ablaufs stabil.

Zum Einsatz kommen erprobte Strahlmittel.

Als Korb- oder Setzware erfahren ihre Bauteile hierbei eine effiziente und prozesssichere Entgratung.

Abmessungen: D 300 x L 400 mm, L 400 x B 300 x T 150 mm.

Anschließend erfahren die entgrateten Bauteile eine gleichmäßige Trocknung in unserem Durchlauf-Tunneltrockner.

Anwendungsbereiche des kryogenen Entgratens:

Elastomere Produkte (z. B. EPDM, FKM, NBR).

Plastomere Bauteile (z. B. POM, RCH, PVDF, PP, PTFE).

Guss-Teile aus NE-Metallen.

+ Dünnwandige Guss Teile werden verzugsfrei entgratet +